Kreisfußbaltag des NFV Kreis Holzminden 2021

Kreisfußballtag: August Borchers bleibt Kreisvorsitzender des NFV-Kreises Holzminden

Am 24. November hat der Kreisfussballtag des NFV-Kreises Holminden unter Anwendung der 2G-Regel im Altendorfer Hof in Holzminden stattgefunden. Hier standen die Neuwahlen für die kommenden drei Spielzeiten auf dem Zettel. Hierzu wurde der Vorstand, die Ausschüsse und das Rechtsorgan vom gewählten Versammmlungsleiter, NFV-Präsident Günter Distelrath, entlastet.

Günter Distelrath schlug August Borchers zur Wahl des Kreisvorsitzenden vor. Borchers trat zur Wiederwahl an und wurde einstimmig zum Kreisvorsitzenden gewählt. In einer Blockwahl wurden Rolf Gans (stellvertretender Kreisvorsitzender), Fritz Ohm (Schriftführer) und Manfred Tophinke (Schatzmeister, Referent für Mädchenfußball und Ehrenamtsbeauftragter) einstimmig wiedergewählt. Somit bleibt der geschäftsführende Vorstand unverändert.

Während Schiedsrichterausschussvorsitzender Sebastian Müller und Referent für Öffentlichkeitsarbeit Michael Müller sich zur Wiederwahl stellten und sich über einstimmiges Votum freuen durften, kam es im Spielausschuss, im Ausschuss für Qualifizierung und im Jugendausschuss sowie beim Rechtsorgan Sportgericht zu Veränderungen. Neue Spielausschussvorsitzende ist Melanie Klowat. Sie ersetzt den langjährigen Vorsitzenden Michael Wiedwald. Und auch Günter Schreiber schied als Staffelleiter aus - dieses Amt hat nun Chris Müller-Ostermann inne. Achim Helm beerbt Siegfried Kaiser als Sportgerichtsvorsitzender, sodass dieses Amt im Südkreis bleibt. Der 19-jährige Kevin Walter, welcher seit guten drei Jahren einer der Kreisauswahltrainer des NFV-Kreises Holzminden ist, wurde zum Nachfolger von Michael Lotze gewählt und ist damit Vorsitzender des Ausschusses für Qualifizierung.

Rolf Gans trat beim Kreisjugendtag, welcher bereits am 21. November stattfand, nach 14-jähriger Tätigkeit als Vorsitzender des Kreisjuniorenausschusses nicht mehr zur Wiederwahl an, sodass es auch hier zu einem Führungswechsel an der Spitze kam.

"Ich möchte mich bei euch im Namen des KJA für die geleistete Arbeit in dieser schwierigen Zeit bedanken. Es hat mehrere Gründe, warum ich nicht zur Wiederwahl antrete. Es fällt mir schwer von diesem Posten zurückzutreten, aber ich bleibe dem NFV-Fußballkreis Holzminden erhalten", gab Gans bekannt, der im Übrigen 1989 durch den jetzigen Ehrenvorsitzenden Wolfgang Peter zunächst als Schriftführer geworben wurde und seitdem fester Bestandteil des NFV-Vorstandes ist.

Rolf Gans selbst hatte Vorgespräche geführt und mit Andreas Turrey einen Nachfolger gefunden, welcher letztlich beim Kreisjugendtag einstimmig gewählt wurde. "Ich bedanke mich für die Wahl. Mir ist bewußt, dass ich in große Fußstapfen trete. Ich habe die Aufgabe angenommen, da mir Rolf versprochen hat, dass er mich einarbeitet und mir mit Rat und Tat zur Seite steht. Die Einarbeitung hat bisher schon super geklappt", freut sich Turrey über seine neue Funktion, mit der er nun auch dem NFV-Kreisvorstand angehört. Seine Wahl wurde beim Kreisfußballtag bestätigt.

Somit sind alle Posten besetzt und die Weichen für die nächsten drei Spielzeiten gestellt. Der Ort des nächsten Kreisfussballtages wurde auch gewählt. Dieser wird 2024 in Ottenstein stattfinden

 

Goldene Ehrennadel des NFV für Manfred Tophinke
 

Beim Kreisfussballtag des NFV-Kreises Holzminden kam es wieder Ehrungen von Vereinsfunktionären, Schiedsrichtern und Ausschussmitgliedern, die über Jahrzehnte bereits in ihren Funktionen tätig sind. Neben einer Urkunde wurden ihnen entsprechende Ehrennadeln des NFV bzw. des DFB überreicht.

In diesem Jahr sollten sechs Schiedsrichter geehrt werden, von denen vor Ort vier ihre Ehrungen entgegennehmen konnten. Ali Iskender (SV Frischauf Rühle) und Frank Bennefeld (VfL Dielmissen) bekamen für ihre über 15-jährige Schiedsrichtertätigkeit die Verdienstnadel des NFV überreicht. Dieter Lage (VfL Dielmissen) nahm für seine mehr als 25-jährige Schiedsrichtertätigkeit die silberne Verdienstnadel des NFV entgegen - Cornelius Burgheim (DSC Duingen) und Yakub Ates (MTV Fürstenberg) fehlten entschuldigt. Ralf Sporleder vom SV06 Holzminden wurde für seine über 40-jährige Schiedsrichtertätigkeit mit der goldenen Verdienstnadel des NFV ausgezeichnet.

Für ihre mindestens 10-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in ihren Vereinen erhielten Fabian Pleier-Helm und Reinke Massolle (beide MTV Fürstenberg) die silberne Kreis-Ehrennadel mit Halbkranz des Kreisfußballverband Holzminden. Frederic Meyer (FC 08 Boffzen) und Michael Schultheiß (MTV Bevern) fehlten entschuldigt, sodass ihre Ehrungen nachgeholt werden.

Über die silberne Kreis-Ehrennadel mit Vollkranz des Kreisfußballverband Holzminden durften sich Siegfried Kaiser (Sportgericht) und Marc Dühring (Schiedsrichterausschuss) freuen. Klaus Dröge (Schiedsrichterausschuss), Jens-Uwe Meyer (Juniorenausschuss) und Frank Nolde (Spielausschuss) fehlten entschuldigt, sodass auch diese Ehrungen nachgeholt werden. Die silberne Kreis-Ehrennadel mit Vollkranz wird an Mitarbeiter im Kreisvorstand oder in einem Ausschuss verliehen, die auf eine mindestens zehnjährige Tätigkeit zurückblicken können.

Die silberne Ehrennadel des NFV ging an Jens Bruchhäuser (Spielausschuss), Stefan Reichwald (Juniorenausschuss), Dirk Schünemann (Juniorenausschuss), Jens Winnefeld (Sportgericht) und Axel Wistuba (Sportgericht). Sie arbeiten seit mindestens 15 Jahren ehrenamtlich im Kreisvorstand oder in einem Ausschuss mit.

Pünktlich zur Verabschiedung bekamen Michael Wiedwald und Günter Schreiber für ihre mindestens 25-jährige Mitarbeit im Spielausschuss die Verdienstnadel des DFB überrreicht.

Zu guter Letzt fand die größte Ehrung des Abends statt. In einer Laudatio blickte NFV-Präsident Günter Distelrath auf die nun 50-jährige Tätigkeit von Manfred Tophinke im NFV-Kreis Holzminden zurück. Seit 25 Jahren ist er Schatzmeister des Holzmindener Kreisverbands und zeigte schon früh neben seiner aktiven Laufzeit als Staffelleiter bei den Junioren Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit. Bei großem Applaus und Standing Ovations wurde dem 75-jähirigen Manfred Tophinke die goldene Ehrennadel des NFV überreicht.

Kreisvorsitzender August Borchers hatte bereits beim Kreisjugendtag für Rolf Gans, der sich nach 14-jähriger Tätigkeit als Vorsitzender des Kreisjuniorenausschusses nicht mehr zur Wiederwahl gestellt hat, eine Ehrung vorgenommen. Rolf Gans, welcher bereits seit 1989 dem NFV-Kreisvorstand zugehörig ist und neben der goldenen Ehrennadel des NFV und der Verdienstnadel des DFB ist ,ist nun auch Inhaber des Ehrentellers vom NFV-Kreis Holzminden. Und auch Jens-Uwe Meyer bedankte sich im Namen der weiteren Mitglieder des Juniorenausschusses bei Gans und überreichte ihm einen Präsentkorb.

Seite zuletzt aktualisiert am: 01.09.2022

Regionale Sponsoren